Vorschulkinder

Autor: Christina Vonrüti – erschienen im magazin 03/16

Wie Kinder im Vorschulalter lernen, Gott zu vertrauen! Teil 1/2

«Wir haben einen Gott der hilft, gell Mama, Gott hilft immer?» fragt meine knapp 4-jährige Tochter während der Autofahrt vom Gottes- dienst zurück nach Hause. «Ja das stimmt», antworte ich. «Woher weisst du das?» möchte ich gerne weiter wissen. «Das haben wir heute in der Spielgruppe gelernt», antwortet sie. «Schau Mama: Wir (zeigt auf sich selbst) haben einen Gott (streckt die Hände in den Himmel) der hilft (nimmt die Hände zusammen).»

Ich staune! Ist es nicht schön, dass sie weiss, unser Gott ist immer da und bereit zu helfen? Anhand der Begebenheit in der Bibel, wo Jesus den Sohn des königlichen Beamten geheilt hat, hat die Sonntagschul- leiterin diese wichtige Wahrheit den Kindern weitergegeben. Meine Tochter konnte mir die ganze Geschichte nacherzählen, diese wichtige Wahrheit formulieren und für sich selbst annehmen. Dabei handelt es um ein Vorschulkind, knapp 4 Jahre alt, das noch nicht einmal den Kindergarten besucht. Zusammen mit anderen 2,5 – 4jährigen lernt sie jeden Sonntagmorgen Wahrheiten aus Gottes Wort anhand Bib- lischer Geschichten.

Ich werde oft mit der Frage konfrontiert: «Verstehen diese Kleinen überhaupt, worum es geht?» Das ist eine berechtigte Frage. Ab wann sollen wir überhaupt damit beginnen, ein Kind zu lehren?
Gottes Wort zeigt uns an verschiedenen Stellen, wie wichtig das frühe Unterweisen von Kindern ist. Kinder sollen möglichst jung das Evan- gelium von Jesus Christus hören und ihm vertrauen lernen.

In Sprüche 22,6 lesen wir: «Gewöhne den Knaben (und das Mädchen) an den Weg, den er gehen soll, so wird er nicht davon weichen, wenn er alt wird.» Was für eine Verheissung!

Das Leben von Mose ermutigt uns dazu: Seine leibliche Mutter lehrte ihn in seinen ersten Lebensjahren. Er wurde danach im Palast des Pharao erzogen und in allen Weisheiten Ägyptens unterwiesen. Durch Glauben aber lehnte er das alles ab (Hebräer 11,23-28).

Wir haben vor Gott die Verantwortung, auch die sehr kleinen Kinder zu lehren und zu unterweisen im Wort Gottes. Der Heilige Geist ist der Wirkende, der jedem Menschen – auch den kleinen Kindern – Veränder- ung im Leben schenkt!